erstellt am: 24 Sep, 2019 | Kategorie(n): AWO Südwest gGmbH, Fanprojekte, Qualitätssiegel, Streetwork

AWO Fanprojekt Kaiserslautern erhält Qualitätssiegel bis 2022

Kaiserslautern, 23. September 2019

Dem AWO Fanprojekt Kaiserslautern wurde durch die AG Qualitätssicherung des Beirates der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) einstimmig das Qualitätssiegels bis 2022 verliehen. Das Gremium lobte unter anderem das Fanprojekt als anerkannte Einrichtung in der kommunalen Jugendarbeit in Kaiserslautern und den kontinuierlich und erfolgreich umgesetzten Ansatz der politischen und kulturellen Bildung. Mitglieder der AG Qualitätssicherung sind die AG der Obersten Landesjugend- und Familienbehörden (AGJF), die Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG), der Deutsche Fußball-Bund (DFB), die Deutsche Fußball Liga (DFL), die Deutsche Sportjugend (dsj), die Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) und für die Wissenschaft Herr Prof. Dr. Gunter A. Pilz.

„Die erneute Verleihung des Qualitätssiegels bis 2022 bestätigt unsere erfolgreiche Arbeit mit der Fanszene. Seit nun mehr 6 Jahren stehen wir mit unserer intensiven Sozialen Arbeit für Kontinuität und Verlässlichkeit. Dadurch besteht ein enges Vertrauensverhältnis zur Fanszene, was wiederum die Basis für eine stabile Jugendarbeit ist. In Zahlen ausgedrückt erreichten wir alleine in der Saison 2018/2019 mit unseren Angeboten wie „Kicken mit dem Fanprojekt“ und dem „Thekenabend“ 895 junge Menschen“, kommentiert der Leiter des Fanprojektes, Christian Hirsch die erneute Auszeichnung.

Das Fanprojekt Kaiserslautern, mit Sitz in der sogenannten Kartoffelhalle, arbeitet mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen Fußballfans im Umfeld des 1. FC Kaiserslautern nach § 11 und § 13 SGB VIII und des „Nationen Konzept Sport und Sicherheit“. „Die Verleihung des Qualitätssiegel bis 2022 freut uns als AWO Südwest gGmbH sehr. Insbesondere, da das Team mit Christian Hirsch, Michelle Zinßmeister und Florian Meyers mit gerade einmal 2,5 Stellen diese anspruchsvolle Arbeit und die dazugehörigen Anforderungen sehr professionell meistert“, findet Peter Barrois, der Geschäftsführer der AWO Südwest gGmbh.

(Von links nach rechts: Christian Hirsch (Fanprojekt); Peter Barrois (Geschäftsführer AWO Südwest); Jörg Rodenbüsch (Regionalleiter AWO Südwest); Florian Meyers (Fanprojekt); Julia Zeyn (Koordinationsstelle Fanprojekte)