erstellt am: 28 Okt, 2021 | Kategorie(n): AWO Südwest gGmbH, Jugendhilfe, JUST Landstuhl

JUST-Team hilft im Alltag

Kinder, Jugendliche und Familien haben es nicht immer leicht. Finanzielle Sorgen, Erziehungsprobleme, Migration, schulische Schwierigkeiten. Gründe gibt es viele. Die gute Nachricht: Es gibt Hilfe. So wie das Jugend- und Sozialraumteam (JUST-Team), das gemeinsam vom CJD Saarland/Pfalz und der AWO Südwest gGmbH in Landstuhl geleitet wird. „Wir arbeiten mit den jungen Menschen und ihren Familien auf einen lebenswerten Alltag hin, in dem sie sich wohlfühlen und in diesem Gefühl erwachsen werden können“, bringt es Dominik Jensen, der zusammen mit Johannes Metzinger das Team leitet, auf den Punkt.

Das Team verstehe sich als Begleiter von Kindern, Jugendlichen und Familien. Mit Leichtigkeit und Freude wirkten die pädagogischen Mitarbeitenden als Helfer, wenn es darum ginge, einen normalen Alltag im Sozialraum Landstuhl zu ermöglichen.

Flexible und individuelle Hilfeleistungen aus einer Hand

Das Besondere an diesem Team ist seine Flexibilität: „In der Flexibilität des Angebotes liegt die Stärke des JUST. Alle Hilfeleistungen werden „aus einer Hand“ umgesetzt“. Das bedeutet in der Praxis, dass die flexible Unterstützung in der Schule oder auch in der Familie geleistet werden kann. In einem gemeinsamen Prozess wird herausgefunden, wer welche Unterstützung benötigt. Dabei werden gerne auch mal neue, individuelle Wege eingeschlagen.

Zwei erfolgreiche Jahre werden gewürdigt

Jetzt feierte die Kooperation von CJD und AWO ihr zweijähriges, erfolgreiches Bestehen. Zur Feier waren Kooperationspartner aber auch die Nachbarn eingeladen. „Vernetzung ist uns sehr wichtig“, so Metzinger, der so Manches auch auf indirektem Weg erfährt und dann helfend eingreifen kann. Dass die Arbeit des JUST-Teams auch von den Partnern sehr geschätzt wird, zeigen die Gäste: Dr. Barbara Krimm Geschäftsführerin der AWO Südwest gGmbH und ihr Stellvertreter Jörg Rodenbüsch, Günther Cossmann, stellvertretender Gesamtleiter des CJD-Verbundes Saarland/Pfalz, die Angebotsleiterin ambulante und teilstationäre Jugendhilfe, Andrea Schneider und Silke Grandjean, Fachbereichsleitung Soziale Dienste der Kreisverwaltung Kaiserslautern. Dabei waren auch der Stadtbürgermeister Ralf Hersina und Verbandsbürgermeister Dr. Peter Degenhardt sowie die Kooperationspartner Schulsozialarbeit im Sozialraum, Kitasozialarbeit, Kitaleitungen und Jugendzentren. Das JUST-Team, welches sich neben Johannes Metzinger und Dominik Jensen zudem aus Kerstin Becker, Rejhana Minushi, Sebastian Knab und David Albrecht zusammensetzt, freute sich über die Glückwünsche und bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich fürs Kommen.