Aktuelles

Wachsam sein gegen Ausgrenzung und Hetze

Wir sind empört über eine aktuelle Anfrage der AfD im Deutschen Bundestag zu „Straftaten und dem Gefahrenpotential von psychisch kranken Flüchtlingen“. Die Fraktion der AfD erkundigt sich vordergründig und ausgehend von Einzelfällen nach Daten über eine aus ihrer Sicht immense Bedrohung der Gesellschaft.
Die AfD hat jedoch ein anderes Ziel. Neben dem Provozieren von gesellschaftlicher Verunsicherung suggeriert die Anfrage eine automatische und generelle Verbindung zwischen Straftaten von Einzelnen, psychischer Erkrankung und Menschen auf der Flucht. Geflüchtete Menschen, die traumatisiert oder psychisch krank sind, werden damit unter einen Generalverdacht als Straftäter und Verbrecher gestellt. Das ist unerträglich und verletzt alle Regeln von Anstand, Sachlichkeit und politischer Meinungsbildung auf Basis der Grund- und Menschenrechte.

(mehr …)


Jobangebot bei AWO-Initiativ Lambrecht (SPFH)

Stellenausschreibung

 Wir suchen für den Ausbau der Sozialpädagogischen Familienhilfe in unserer Einrichtung AWO-Initiativ Lambrecht (Landkreis Bad Dürkheim)

 Sozialpädagog*innen oder Sozialarbeiter*innnen (VZ / TZ flexibel) (mehr …)


Presseschau zum Besuch von Ministerin Anne Spiegel in Meisenheim

„Junge Flüchtlinge finden hier beste Startbedingungen“ schreibt der Öffentliche Anzeiger und zitiert die Integrationsministerin Spiegel mit den Worten: “ Nicht nur die UMAs (Anm. der Redaktion unbegleitete minderjährige Ausländer) brauchen Sie, sondern die Gesellschaft insgesamt. Sie tragen tagtäglich dazu bei, dass Integration gelingt. Nur zusammen sind wir stark gegen Rassismus und Antisemitismus“ Die Evangelische Kirche im Rheinland schreibt unter der Überschrift „Gute Startchancen für geflüchtete Jugendliche“: (mehr …)


Jugendministerin Anne Spiegel zu Gast in der AWO-Wohngruppe Meisenheim

Meisenheim, 14.Oktober 2019

Die Wohngruppe der AWO Südwest gGmbH für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge lädt am 14. Oktober ab 16:30 Uhr zu ihrem Herbstfest nach Meisenheim ein. Die Rheinland-Pfälzische Familien- und Jugendministerin Anne Spiegel nimmt dies zum Anlass sich einen persönlichen Eindruck von der AWO-Einrichtung in der Glanstadt zu machen.

„Die Wohngruppe für junge Flüchtlinge der AWO Südwest gGmbH leistet einen wichtigen Beitrag zu unserem Selbstverständnis, dass wir schutzsuchenden Menschen Hilfe zukommen lassen. Sie bietet den Raum dafür, dass jungen Menschen eine gute und angstfreie Zukunftsperspektive aufgezeigt werden kann“, erklärt Peter Barrois, der Geschäftsführer der AWO Südwest gGmbH. (mehr …)