Aktuelles

JUST Landstuhl

 

Das JUST (Jugend- und Sozialraumteam) Landstuhl versteht sich als Begleiter von Kindern, Jugendlichen und Familien.  Mit Leichtigkeit und Freude wirken die pädagogischen Mitarbeiter*innen als Helfer, wenn es darum geht, einen normalen Alltag im Sozialraum Landstuhl zu ermöglichen.

Neben der sozialen Gruppenarbeit wird u.a Integrationshilfe und Begleitung in der Familie selbst im Rahmen der Hilfen zur Erziehung angeboten, um dem Hilfeauftrag gerecht zu werden. In der Flexibilität des Angebotes liegt die Stärke des JUST. Alle Hilfeleistungen werden „aus einer Hand“ umgesetzt. In einem gemeinsamen Prozess wird herausgefunden welche Unterstützung gebraucht wird um zielgerichtet helfen zu können, auch jenseits der ausgetretenen Pfade. Darüber hinaus steht das Team des JUST als erster Ansprechpartner für allerlei Probleme bis hin zu akuten Krisen zur Verfügung. Dabei wird auf respektvollen Umgang mit unseren Klient*innen und Diskretion besonders geachtet.

Das JUST ist eine Institution der Hilfen zur Erziehung. Dabei handelt es sich nicht um einen offenen Jugendtreff, sondern um Angebote, die sich an den gesetzlichen Vorgaben gemäß §§27-31 und 35a SGB VIII orientieren. Es wird aktiv darauf hingewirkt, das Angebot individuell und flexibel nach Bedarf zu entwickeln und zu gestalten. Im Miteinander geht es darum, gemeinsam Perspektiven zu entwickeln und die vorhandenen Ressourcen zu nutzen. Das JUST-Team arbeitet mit den jungen Menschen und ihren Familien auf einen lebenswerten Alltag hin, in dem sie sich wohlfühlen und in diesem Gefühl erwachsen werden können.

KONTAKT:

JUST-Landstuhl 

Lindenstraße 34

66849 Landstuhl

Tel.: 06371 91 88 011

team@just-landstuhl.de

Das Jugend-und Sozialraumteam JUST Landstuhl wird verantwortet in der Trägerkooperation von CJD Rheinland-Pfalz Mitte und AWO Südwest gGmbH


Jugendhilfe Meisenheim

In Meisenheim bieten wir ein umfassendes Jugendhilfeangebot an. Rund um und im „Haus Rhein“ haben die

ihre Heimat.

Ansprechpartner:

Mathias Gierig
Präses-Held-Str. 1
55590 Meisenheim

Tel. 06753/ 12 35 232
Fax: 06753/ 12 35 231
E-Mail: Mathias.Gierig@awosuedwest.de


Projektbüro Boppard

Das Projektbüro „Jugend und Soziales“ in Boppard wurde 2004 eingerichtet und bietet mit neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehrere Angebote im Bereich der Jugendsozialarbeit. Die Fachkräfte arbeiten in den Bereichen Schule, Freizeit, Familie und Beruf, wobei die Angebote und Maßnahmen sinnvoll und zielorientiert miteinander verknüpft werden.

Sozialpädagogische Angebote an Schulen

An der Realschule plus, der Grundschule der Stadt Boppard, an der Grundschule in Buchholz, am Kant Gymnasium und an der berufsbildenden Schule in Boppard bieten wir im Rahmen von erzieherischen Hilfen und Schulsozialarbeit Hilfestellungen in schwierigen Erziehungssituationen an. Die Angebote basieren auf einem sozialraumorientierten Konzept zur Unterstützung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen. Sie sind eingebunden in ein vernetztes System von Familie, Schule und Jugendhilfe. Hierbei werden gemeinsam mit allen Beteiligten erreichbare Ziele formuliert, um die Weiterentwicklung der Persönlichkeit und die Erweiterung ihrer Handlungsfähigkeit im sozialen Umfeld zu fördern.
Zusätzlich bieten wir eine Lernberatung an. Das Angebot zur Feststellung von Förderbedarf und die Hilfen zur Behebung von Lernschwächen richten sich an Kinder vom Kindergartenalter über Grundschule bis hin zur weiterführenden Schule.

Arbeitsmarktintegrierende Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene

Mit den Projekten „Job-Fux“ und „vertiefte Berufsorientierung“ unterstützt das Projektbüro Boppard Jugendliche und junge Erwachsene bei der Berufsorientierung und der Suche nach Ausbildungsplätzen. Die Angebote umfassen dabei unter anderem Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, Information über Schullaufbahnen und Kontaktaufnahme mit der Berufsberatung.

Ansprechpartnerin:

Stephanie Kolz
Kirchgasse 2
56154 Boppard
Telefon: 06742/2041
Fax: 06742/2042
E-Mail: Stephanie.Kolz@awosuedwest.de


Ambulante Hilfen in Kirn

Seit 2010 bietet die AWO Südwest im Fachbereich Ambulante Hilfen mit Sitz in Kirn (Nahe) Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaften für den Landkreis Bad Kreuznach an. In der aufsuchenden Arbeit wollen wir Familien aus Notsituationen begleiten und ihnen bei Problemen kompetent zur Seite stehen. Zügig kam das Fachgebiet der Schulsozialarbeit hinzu. Auch Schulbegleitung und Einzelintegration wird von unseren Fachkräften in Absprache mit dem jeweiligen Jugendamt geleistet.

Das Team vor Ort ist von anfänglich drei auf mittlerweile über zehn Fachkräfte angewachsen und das Angebot konnte auf die Städte Idar-Oberstein und Bad Kreuznach sowie den Landkreis Birkenfeld ausgeweitet werden. Auch in der Schulsozialarbeit konnte der Kolleg*innenkreis deutlich erweitert werden.

Mit der heilpädagogischen Wohngruppe der AWO Südwest, deren Haus sich auf dem gleichen Gelände befindet, besteht eine enge Zusammenarbeit. Impulse aus den verschiedenen Fachrichtungen bereichern die Arbeit und erweitern die Fachkompetenz der Mitarbeiter*innen.


       "Mit dem Büro in Bad Kreuznach kam 2012 eine Außenstelle hinzu, die ebenso rasch wuchs"

 

Über die schnelle und unbürokratische Hilfsform der „Krisenintervention“ startete die Zusammenarbeit mit dem dortigen Stadtjugendamt. Damit etablierten sich dort die ambulanten Hilfen  und das Leistungsangebot konnte mit der Eingliederungshilfe als zusätzlichem Arbeitsfeld erweitert werden.

Durch die zentrale Lage des Büros ist dieses auch für die Stadtteilarbeit attraktiv. Im Rahmen der gemeinsamen Nutzung des Gebäudes in der Schumannstraße entstand hier eine gute und bereichernde Zusammenarbeit. Ebenso nutzt die Kurberatung der AWO Rheinland die Räumlichkeiten, wodurch u.a. Klienten der ambulanten Hilfen eine schnelle und kompetente Vermittlung von z.B. Eltern-Kind-Kuren ermöglicht werden.

 

Ansprechpartner:

Dirk Ostermann
Schumannstr. 31
55543 Kirn
Tel. 0151/61360915
E-Mail: Dirk.Ostermann@awosuedwest.de

Pädagogische Leitung:

Marc Großnick
Teichweg 30 A
55606 Kirn
Tel. 01590/4598461
E-Mail: Marc.Grossnick@awosuedwest.de

Adresse Außenstelle Bad Kreuznach:

Schumannstraße 31
55543  Bad Kreuznach