Aktuelles

AWO unterstützt Appell „Jugendhilfe für alle“

Berlin, den 27.08.2019. Zahlreiche Organisationen, Einzelpersonen sowie einige Landesministerien veröffentlichten heute den Appell „Exklusion beenden: Kinder- und Jugendhilfe für alle jungen Menschen und ihre Familien“. Darin fordern sie, die Zuständigkeit für alle Kinder und Jugendlichen zu bündeln und der Kinder- und Jugendhilfe zuzuordnen. Derzeit ist die Zuständigkeit der Jugendämter für Kinder ohne Beeinträchtigung oder seelischer Behinderung getrennt von der Eingliederungshilfe für Kinder mit geistiger oder körperlicher Beeinträchtigung. Dies führt zu vielen Streitigkeiten und oftmals verspäteten und unzureichenden Unterstützungen der Behörden. (mehr …)


15 Jahre Wohngruppe in Niederweiler

Die Wohngruppe Niederweiler feierte am 14. Juni 2019 ihr Jubiläumsfest und blickte mit ihren Wegbegleitern auf 15 tolle Jahre zurück.

Mehr Infos zur Wohngruppe finden Sie hier

Seit ihrem Bestehen gelang es den Mitarbeiter*innen der Wohngruppe Niederweiler mehreren Generationen junger Menschen den Weg in ein selbständiges und verantwortungsbewusstes eigenständiges Leben zu ebnen. In dieser Zeit konnten beständige und tragfähige Kontakte zu verschiedenen Kooperationspartnern geknüpft, eine gehaltvolle Integration in die Dorfgemeinschaft Niederweilers erreicht und ein reger positiver Austausch mit der direkten Nachbarschaft der Wohngruppe erzielt werden.  (mehr …)


Paul-Schneider-Tag Meisenheim

Wie in jedem Jahr, seit Gründung 2016, ist die interkulturelle Wohngrupppe Teil des Festes des Paul-Schneider-Gymnasiums. Zum vierten Mal boten wir vor unserem Haus Rhein vegane Köstlichkeiten für die Besucher an. Auf unsern Vorplatz gab es ein geselliges Treiben und inspirierende Gespräche zwischen den Besuchern, den Mitarbeitern und den Bewohnern des Hauses.

Auf dem Schulgelände selbst war die AWO mit einem Stand und einer Slush Eismaschine vertreten. Hier bildeten sich lange Schlangen bei tollen Wetter so dass Jung und Alt die kühle Erfrischung genießen konnten.


PM AWO-Bundesverband: Grüne Kindergrundsicherung: Neuer Schwung im Kampf gegen Kinderarmut

Berlin, 13.06.2019 – Bündnis 90/ Die Grünen haben heute in einer Bundespressekonferenz ihr Konzept für eine Grüne Kindergrundsicherung vorgestellt. Der AWO Bundesverband e.V. (AWO) und das Zukunftsforum Familie e.V. (ZFF)  begrüßen das Konzept, da es viele Bestandteile des Modells des Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG enthält, für das sich AWO und ZFF seit nunmehr zehn Jahren einsetzen.

Hierzu erklärt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler: „Armut ist der größte Risikofaktor für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Armut grenzt aus und ist für viele ein lebenslanger Begleiter. Neben einer guten und armutssensiblen Bildungs- und Betreuungsinfrastruktur und existenzsichernder Arbeit für die Eltern, brauchen arme Kinder und ihre Familien eine gerechte monetäre Förderung in Form einer Kindergrundsicherung. Der Vorstoß der Grünen ist für die weitere Diskussion um ein ausreichendes Existenzminimum für Kinder sehr wichtig. Im Kampf gegen Kinderarmut müssen alle gesellschaftlichen Akteur*innen zusammenarbeiten. Denn nur gemeinsam können wir den Folgen von Kinderarmut langfristig begegnen.“ (mehr …)