Aktuelles

JUST Landstuhl

 

Das JUST (Jugend- und Sozialraumteam) Landstuhl versteht sich als Begleiter von Kindern, Jugendlichen und Familien.  Mit Leichtigkeit und Freude wirken die pädagogischen Mitarbeiter*innen als Helfer, wenn es darum geht, einen normalen Alltag im Sozialraum Landstuhl zu ermöglichen.

Neben der sozialen Gruppenarbeit wird u.a Integrationshilfe und Begleitung in der Familie selbst im Rahmen der Hilfen zur Erziehung angeboten, um dem Hilfeauftrag gerecht zu werden. In der Flexibilität des Angebotes liegt die Stärke des JUST. Alle Hilfeleistungen werden „aus einer Hand“ umgesetzt. In einem gemeinsamen Prozess wird herausgefunden welche Unterstützung gebraucht wird um zielgerichtet helfen zu können, auch jenseits der ausgetretenen Pfade. Darüber hinaus steht das Team des JUST als erster Ansprechpartner für allerlei Probleme bis hin zu akuten Krisen zur Verfügung. Dabei wird auf respektvollen Umgang mit unseren Klient*innen und Diskretion besonders geachtet.

Das JUST ist eine Institution der Hilfen zur Erziehung. Dabei handelt es sich nicht um einen offenen Jugendtreff, sondern um Angebote, die sich an den gesetzlichen Vorgaben gemäß §§27-31 und 35a SGB VIII orientieren. Es wird aktiv darauf hingewirkt, das Angebot individuell und flexibel nach Bedarf zu entwickeln und zu gestalten. Im Miteinander geht es darum, gemeinsam Perspektiven zu entwickeln und die vorhandenen Ressourcen zu nutzen. Das JUST-Team arbeitet mit den jungen Menschen und ihren Familien auf einen lebenswerten Alltag hin, in dem sie sich wohlfühlen und in diesem Gefühl erwachsen werden können.

KONTAKT:

JUST-Landstuhl 

Lindenstraße 34

66849 Landstuhl

Tel.: 06371 91 88 011

team@just-landstuhl.de

Das Jugend-und Sozialraumteam JUST Landstuhl wird verantwortet in der Trägerkooperation von CJD Rheinland-Pfalz Mitte und AWO Südwest gGmbH


Offene FSJ-Stelle in der tiergestützten Wohngruppe in Niederweiler

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) sind die Freiwilligendienste, mit denen Du Dich bei der AWO engagieren können. Nutz die Möglichkeit, um Dich in einem sozialen Berufsfeld zu orientieren, oder einfach um Wartezeiten zu überbrücken. Wir suchen für unsere Wohngruppe in Niederweiler, in unserer heilpädagogischen und tiergestützten Einrichtung eine interessierte, neugierige und engagierte FSJ-ler*in.   (mehr …)


AWO-Fanprojekte Kaiserslautern und Saarbrücken verstärken digitale Jugendarbeit in der Corona-Zeit

Saarbrücken/Kaiserslautern, 14.05.2020

Durch die neuen Herausforderungen der Corona-Pandemie nimmt die digitale Jugendarbeit einen Schwerpunkt der professionellen Praxis der AWO Fanprojekte in Kaiserslautern und Saarbrücken ein. In der „Corona- Zeit“ bricht für viele Jugendliche ein zentraler Lebensinhalt weg. Besuche der Heim- und Auswärtsspiele ihres Bezugsvereines, das gemeinsame Verbringen der Freizeit in der Fan- und Ultrakultur sowie der soziale Kontakt zu den „peergroups“ kann in der Lebenswelt der Jugendlichen komplett wegbrechen.

„Gerade durch das „social distancing“ ist die Jugendarbeit (§11 SGB VIII) und Jugendsozialarbeit (§13 SGB VIII) weiterhin für viele junge Menschen von enormer Bedeutung. Problemlagen wie Einsamkeit, Arbeitslosigkeit, Ausbildungssuche, finanzielle Schwierigkeiten oder psychosoziale Konflikte treten weiterhin auf und können sich unter Umständen noch verstärken. Auch negative Bewältigungsstrategien wie Suchtverhalten und Drogenabhängigkeit bleiben bestehen und fordern verstärkt Hilfs- und Beratungsangebote“, kommentieren Michelle Zinßmeister, Projektleiterin des AWO Fanprojekt Kaiserslautern und Holger Schmidt, Projektleiter der AWO-Fankontaktstelle INNWURF Saarbrücken .

(mehr …)


Meisenheim: Unser erstes AWO-Südwest- Baby ist da

„Unser“ erstes Baby der Mutter-Kind-Wohngemeinschaft hat das Licht dieser Welt erblickt:

Mit Freude teilen wir mit dass die kleine Favour am 02.05.2020 um 21:29 Uhr mit 4020g und 55cm in das Licht der Welt geblinzelt hat!

Mama und Tochter sind wohl auf.