Aktuelles

„Fan.Tastic Females – Football Her.Story“ vom 03.-14. Mai 2021 in Saarbrücken

 

Im Rahmen des diesjährigen „FrauenFrühlings“ der Landeshauptstadt Saarbrücken präsentieren die AWO Fankontaktstelle INNWURF Saarbrücken, das Jugendzentrum Försterstraße, die FrauenGenderBibliothek Saar und das Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken die Online-Ausstellung mit Begleitprogramm „Fan.Tastic Females – Football Her.Story“. Die Online-Ausstellung mit Begleitprogramm findet vom 03.-14.05.21 statt. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat FCS-Spielerin Julia Matuschewski übernommen. Initiiert wurde die Wanderausstellung von Mitglieder*nnen von Football Supporters Europe (FSE).

Diese Ausstellung zeigt die Geschichten fantastischer Frauen, über Ihre Liebe und Leidenschaft für den Sport, über ihren Weg auf die Tribünen, ihre großartigsten, eindrucksvollsten, lustigsten aber auch ihre weniger schönen Momente im Fußball.

(mehr …)


AWO Knotenpunkt setzt U18-Wahl in Kaiserslautern um

Im Vorfeld der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz koordinierte der AWO Knotenpunkt mit dem Referat Jugend und Sport der Stadtverwaltung Kaiserslautern und dem Stadtjugendring die U-18-Wahl in Kaiserslautern.

Die eigentliche Wahl fand am 5. März als reine Präsenzwahl im Wahllokal statt. Wie Christian Hirsch vom AWO Knotenpunkt Kaiserslautern erläutert, habe man daran trotz Pandemie bewusst festgehalten, sei doch gerade das Prozedere im Wahllokal für Wähler wie Wahlhelfer essentieller Bestandteil des Erlebnisses, das man mit der U18-Wahl vermitteln wolle. „Ein Gewinn für alle!“, so seine Bilanz.

Wie Hirsch erläutert, sei die U18-Wahl in Kaiserslautern im Rahmen der Landtagswahl die einzige in Rheinland-Pfalz gewesen. Andere Kommunen haben jedoch inzwischen bereits Interesse angemeldet, bei den Bundestagswahlen ebenfalls eine U18-Wahl durchzuführen. Kaiserslautern hat dafür nun die Landeskoordination übernommen – und wird natürlich auch selbst wieder eine U18-Wahl durchführen. Der Termin steht bereits: Alle Kinder und Jugendlichen, die gerne einmal Wahlluft schnuppern möchten, können sich schon heute den 17. September vormerken. Mehr Infos auf der Seite der Stadt Kaiserslautern.


Mutter-Kind-Wohngem.

Die „Mutter-Kind-Wohngemeinschaft“ ist ein Angebot der Hilfen zur Erziehung. Wir bieten Platz für zwei alleinerziehende Mütter mit maximal zwei Kindern bzw. Frauen in der Schwangerschaft. Die auzunehmenden Frauen und Schwangeren brauchen aufgrund ihrer Lebensbedingungen für sich und ihr Kind einen geschützten Ort zum Leben.

Das Angebot richtet sich an junge Mütter und Schwangere mit einem Mindestalter von 18 Jahren

  • die über eine gewisse Selbständigkeit verfügen
  • die ein entsprechendes Maß an Kooperationsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortung aufbringen
  • die eine Begleitung beim Aufbau einer stabilen Mutter-Kind-Beziehung benötigen
  • ein stabiles und sicheres Umfeld für sich und ihre Kinder benötigen, in der se soviel Unterstützung wie nötig und soviel Eigenverantwortung wie möglich erleben

Verselbstständigung

Zur Vorbereitung der Verselbständigung bieten wir eine engmaschige und individuelle Begleitung an. Hierzu stehen unter anderem eine Einliegerwohnung im Haupthaus und eine seperate Wohnung in direkter Umgebung zur Verfügung. Diese bieten jeweils drei Plätze.

Soviel Eigenverantwortung wie möglich – soviel Hilfe wie nötig.

Die Elemente sind:

  • Ausbildung
  • Pädagogische Nachbetreuung
  • Begleitete Behördengänge
  • Freizeit
  • (weiterhin) Asylberatung
  • Hilfe beim Kochen
  • Mietswohnung-Führerschein
  • Begleitung und Hilfe (in Krisensituationen)
  • Eigene Wohnung (finden)
  • (Weiterhin dreimal wöchentlich) interner Deutschunterricht
  • Stationäres betreutes Wohnen (in naheliegenden Wohnungen § 34 SGB VIII – 3 Plätze -)
  • Erarbeiten von Wochenplänen