Wohngruppe Kirn

Die heilpädagogische Wohngruppe Kirn richtet sich schwerpunktmäßig an Kinder mit Traumatisierungen hervorgerufen durch psychische und körperliche Gewalt. Sie bietet 9 Plätze für Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 14 Jahren.

Ziel unserer Betreuungsleistung in der Wohngruppe ist die Aufarbeitung der bei den Kindern infolge des erfahrenen Leids aufgetretenen sozialen, emotionalen und intellektuellen Beeinträchtigungen und den damit in Verbindung stehenden Entwicklungsstörungen, psychischen Störungen und Verhaltensauffälligkeiten.

Unsere intensive pädagogische Betreuung auf der Basis spezieller Hilfe- und Förderkonzepte wird ergänzt durch individuelle psychotherapeutische Behandlungskonzepte der Kinder- und Jugendpsychiatrie Idar-Oberstein, mit der eine enge Kooperation besteht. Über die gezielte therapeutische Begleitung der Kinder hinaus erfolgt von dieser Seite auch die fachliche Betreuung und Beratung des pädagogischen Personals sowie die konzeptionelle Beratung und Weiterentwicklung.

Unser Haus

Die Wohngruppe ist in einem eigens für diesen Zweck umgebauten dreigeschossigen Jugendstilhaus 5 min. Fußweg vom Stadtkern Kirn untergebracht. Für die 9 Mädchen und Jungen gibt es Einzelzimmer, die auf Erdgeschoss und das 1. Stockwerk verteilt sind. Für die Gestaltung des gemeinsamen Gruppenalltags bietet das geräumige Ess- und Wohnzimmer und die Küche mit Frühstücksmöglichkeit im Erdgeschoss Platz. Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich das Erzieherzimmer. Ein großer Raum im Dachgeschoss bietet eine zusätzliche Möglichkeit für Gruppentreffen.

Eckpfeiler unserer Arbeit sind:

  • Alltags- und Lebensgestaltung in der Form des „therapeutischen Milieus“
  • Bezugserziehersystem
  • Psychotherapeutische Begleitung

Ansprechpartner: